Kathrein Marktperspektive Januar 2023

18.01.2023

Kathrein Marktperspektive Januar 2023

linkedin instagram twitter mail download

Nach dem letzten, historisch schlechten, Jahr für Anleger, kann 2023 nur besser werden. Allerdings glauben wir, dass 2023 noch eine größere Herausforderung sein wird als 2021 und 2022, denn in den vergangenen Jahren war die Richtung der Märkte klarer. Aber es gibt auch gute Nachrichten: Die Anleiherenditen sind auf ein Niveau gestiegen, auf dem wir jetzt 4,6 % mit einem relativ kurzlaufenden Investment-Grade-Anleihenportfolio verdienen.  Angesichts des erwarteten Rückgangs der Inflation auf unter 3 % bis zum Ende des Jahres ist dies eine attraktive Ausgangsbasis. 

Damit Aktien weiter steigen können, muss eine weiche Landung mit sinkender Inflation und Zinssenkungen durch die Fed erfolgen. Dies sollte einen Anstieg der Kurs-Gewinn-Verhältnisse ermöglichen und einen weiteren Rückgang der Gewinne abmildern.  Wir halten dieses Szenario für am wahrscheinlichsten, allerdings gibt es auch andere Szenarien, in denen die Aktienmärkte weiter fallen werden. 2023 wird gekennzeichnet sein von einem Hin und Her zwischen Optimismus und Pessimismus. Bis die makroökonomischen Parameter eine klare Antwort geben, werden wir mit diesen Unsicherheiten leben müssen.

Hier die aktuelle Marktperspektive zum Download

Disclaimer

Diese Information hat das Ziel, eine allgemeine Übersicht über aktuelle Marktdaten und die Marktmeinung und Investmentstrategie der Kathrein zu geben und beinhaltet keine direkte oder indirekte Empfehlung für eine bestimmte Anlagestrategie im Sinne einer Finanzanalyse.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

17.01.2023
Kathrein Privatbank als „Best Private Bank Austria 2022“ ausgezeichnet
Lesen
24.01.2023
Kathrein Privatbank verstärkt Institutional Business Team mit erfahrenem Finanzprofi
Lesen
08.12.2022
2023 kann nur besser werden
Lesen

Das könnte Sie auch interessieren